My Party – My Choice // SEXY TIME

MY PARTY – MY CHOICE
Soliparty von about:fem & AKK für ein feministisches Buchprojekt

Technofun oder doch lieber rrriot Gurls? Tanzen oder Feuertonne? Cocktails, Sekt, Bier oder Limo? Zuckerwatte oder Popcorn? Die Wahl ist eure und warum nicht direkt einfach alles zusammen! Wir haben Lust mit euch zu feiern um unter anderem unser Buchprojekt und Repressionskosten zu finanziern, dabei aber einfach einen schönen und solidarischen Abend zu verbringen. Kommt rum, bringt eure Queergang und andre liebe Menschen mit und genießt die Nacht, denn sie gehört euch!

Die Sause steigt am 24.06.2017 ab 22h im AZ Köln
Luxemburger Str. 93, Köln (H) Eifelwall

Floor 1 // Konzertraum
23:30-0 h – andoxi (Elektro)
soundcloud.com/andoxi
0-2 h – Ms Pennylane (Techno)
soundcloud.com/ms-pennylane-1
2-4 h – Poltergeist (dark fast experimental Techno)
soundcloud.com/poltergeisttechno
4-6 h – Monita (Techno/House/lil‘Acid)
soundcloud.com/monitamusic
mixcloud.com/monitamusic

Floor 2 // Bar
22-0 h – Affrontesse (Feminist HipHop & Pop)
0-2 h – rriot Pearl (riot grrrl Punk)
2-4 h – Cocolores (happy Hardcore)
4-6 h – TBA

Jede*r soll sich wohl fühlen und die Möglichtkeit haben, einen scheppernd schönen Abend zu erleben. Diskriminierendes Verhalten jeder Art ist auf dieser Party unerwünscht. Ob Sexismus, Homophobie, Transfeinlichkeit, Rassismus oder Antisemitismus – wir behalten uns vor, verbal oder körperlich übergriffige Menschen der Veranstaltung zu verweisen. Wenn ihr hier negative Erfahrungen mit Diskriminierung macht, könnt ihr euch gerne an das Awarenessteam wenden, welches an dem Abend gekennzeichnet sein wird.

Passend zum Partymotto gibts am Mittwoch darauf einen Vortrag mit Diskussion zur praktischen Umsetzung von Konsens in der Sexualität.

Choose discussion? Dann kommt auch zum Vortrag:
SEXY TIME? Sprechen über und beim Sex

Ein Vortrag von Madleine (Bochum)
28.06.2017, 18h, Ludolf-Camphausen-Str 36, Köln

Lest den Beschreibungstext zum Vortrag hier

Sexy Time?! Sprechen über und beim Sex Input + Austausch

Sex, der allen Beteiligten wirklich Spaß macht. In dem sich an der eigenen Lust/ Unlust und der, der Sexpartner_innen orientiert wird, statt an gesellschaftlichen Vorgaben und Idealbildern. Bei dem wir selbst bestimmen können, was »sexy« ist! Das klingt toll, oder? Nur: Wie kommen wir dahin?
Das feministische Konsens- oder »Zustimmungs«-Konzept sagt: Über und beim Sex sprechen ist der Weg – offen über Wünsche, Grenzen, Neugier und und und reden und gemeinsam herauszufinden, was gerade allen Sexpartner_innen Spaß machen kann. Aber ist das wirklich so einfach? Welche Botschaften über Sex haben wir gelernt, die uns Sprechen über und beim Sex erschweren? Was hat das mit geschlechterrollen und mit gesellschaftlichen Machtverhältnissen zu tun?
Was bieten (queer-)feministische Perspektiven für »Werkzeuge« oder Hilfestellungen an, die wir ganz konkret in unserem Sexleben ausprobieren können? Was kann uns alles inspirieren? In meinem Input stelle ich ein paar Ideen vor und freue mich auf Austausch mit euch: Was können wir damit anfangen? Was habt ihr für eigene Erfahrungen, Ideen, Zweifel, Tipps?

Madeline macht Mädchen*arbeit und hat in Bochum eine kleine queer-feministische
Veranstaltungsreihe zu Sex, Körper, Beziehungen & Selflove organisiert.
hxxp://www.facebook.com/Sexy-Time-Raum-für-Austausch


0 Antworten auf „My Party – My Choice // SEXY TIME“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + = sechzehn