Archiv für August 2018

„Was macht uns wirklich sicher? Lesung & Diskussion, 13.09.18, 19 Uhr, Niehler Freiheit

ORT:
Niehler Freiheit e.V.
Vogelsangerstr. 385, 50827 Köln, Deutschland

Was macht uns wirklich sicher? Ein Toolkit zu intersektionaler transformativer Gerechtigkeit jenseits von Gefängnis und Polizei : Lesung & Diskussion

Wir feiern die Veröffentlichung des „Was macht uns wirklich sicher?“ Toolkits mit Herausgeberin Melanie Brazzell. Dieses Toolkit stellt das Sicherheitsversprechen des Staates im Falle von sexualisierter- und Partner_innengewalt in Frage, weil Techniken wie Polizei, Gefängnis und Grenzen Gewalt (re)produzieren anstatt sie zu beenden. Sie werden das Toolkit und die verschiedenen Beiträge von vielen Berliner Organisationen und Aktivist*innen vorstellen (u.a. LesMigraS, Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt – KOP, Hydra e.V.).

Dabei werden sie der Frage nachgehen, wie vermeintlich gut gemeinte Ansätze zur Bekämpfung von sexualisierter Gewalt so schief laufen und für Rassismus instrumentalisiert werden können? Das Toolkit stellt heraus, dass wir zwischenmenschliche Gewalt in Verquickung mit staatlicher Gewalt verstehen müssen, um sie angemessen aufzuarbeiten und zu bekämpfen. Um dies zu erreichen, schlägt das Toolkit einen Ansatz intersektionaler transformativer Gerechtigkeit vor: Es besteht aus verschiedenen Experimenten von community-basiertem Umgang mit zwischenmenschlicher Gewalt – vor allem sexualisierter und Partner_innen-Gewalt -  jenseits vom Staat und dessen Straflogik.

Wenn uns Polizei und andere Sicherheitsinstitutionen wie Grenzen und Gefängnisse keine wirkliche Sicherheit geben können, sondern das Gegenteil bewirken, also Unsicherheit verbreiten, welche Möglichkeiten gibt es dann? Wie können wir selbst Sicherheit schaffen und den Begriff ‚Sicherheit‘ für uns zurücknehmen?

Zu der Veranstaltung sind alle eingeladen, ihre kreativen, sci-fi Visionen von echter Sicherheit zu teilen, um eine Zukunft ohne Gewalt und Betrafung zu entwerfen. Es wird eine kleine Kunstaktion vor und während der Lesung geben.

https://twitter.com/WhatMakesUsSafe
https://www.facebook.com/transformativejusticekollektiv/
www.whatreallymakesussafe.com

Antirepressions-Kneipe am 24.08.18 ab 19h in der LC36

Hi Freund*innen,

in NRW droht ein neues Polizeigesetz (https://www.no-polizeigesetz-nrw.de/), unsere Freund*innen sitzen im Knast (https://abcrhineland.blackblogs.org/2018/08/15/prozessbericht-upiii/) oder sind davon bedroht (https://ausbruchaufbruch.noblogs.org/).
Besonders in solchen Zeiten braucht es Momente, in denen wir zusammen diskutieren, lachen und Briefe schreiben können. Deshalb laden wir euch zusammen mit dem AKK ein, am Freitag ab 19Uhr in der LC36 gemeinsam gegen den Staat und seine Cops zu feiern – wir freuen uns auf euch.

Bier gegen Bullen, Limo gegen Deutschland – Anarchistische Kneipe
ab 19Uhr am 24. August 2018
in der Ludolf Camphausen Straße 36

+++ mit Drinks, Snacks, warmem Essen, Dosenwerfen, Infotisch +++